Zum Inhalt

Zur Navigation

Die Geschichte des Dirndls

Der Name Dirndl ist eine Verkleinerungsform von "Dirn" und bezeichnet in den jeweiligen Mundarten auch noch im heutigen Sprachgebrauch schlicht ein junges Mädchen.

Dirndl und Tracht sind nicht dasselbe. Eine "echte" Tracht hat ganz bestimmte Merkmale, anhand derer man die regionale Herkunft der Trägerin bestimmen kann. Ein Dirndl wird von den Trachten geprägt, hat aber keinen bestimmten regionalen Bezug.

Anfangs noch Dienstbotentracht, setzte sich das Dirndl ab 1870/80 in der Oberschicht des städtischen Sommerpublikums als "ländliches" Kleid durch.